mindyourneeds - Eheberatung Dresden

Beziehungskrisen früh erkennen

Wir von mindyourneeds – der Paar- und Eheberatung Dresden wissen, dass Liebe und Partnerschaft eine bedeutende Quelle für unsere Lebenszufriedenheit darstellen. Kaum eine Sache ist uns wichtiger als die Suche nach dem einen Menschen, der uns das ganze Leben begleitet. Einmal gefunden überschlagen sich die Gefühle und die Welt strahlt in den schönsten Farben. Doch mit zunehmender Zeit verfliegt das Kribbeln im Bauch, Alltag stellt sich ein und viele kleine Dinge, die Anfangs durch das Glücksgefühl überlagert wurden, fangen an zu stören. Es entstehen Konflikte in der Beziehung, die irgendwann fast unüberwindbar scheinen. Nicht selten sind am Ende die Fronten so verhärtet, dass eine Trennung oder Scheidung der letzte Ausweg zu sein scheint.

Eheberatung in Dresden und Umgebung 

Schon bevor Krisen entstehen, können Problemlösefertigkeiten erworben werden, auf die in schwierigen Zeiten zurückgegriffen werden kann. Aber auch wenn die Probleme da sind, kann es weitergehen. Beziehungs- oder Ehekrisen gehören zu jeder Partnerschaft. Die Frage ist, wie man damit umgeht. Ein Paar, dass das versteht, kann sogar eine Affäre überwinden.

Die Beziehung retten lohnt sich

Meist liegen die Probleme in der Art und Weise, wie kommuniziert wird und wie wir uns selber in der Beziehung verhalten. Gemeinsam analysieren wir den Status Quo der Partnerschaft oder Ehe und stoßen aktiv Veränderungen an. Sprechen Sie uns an. Als die Partner- und Eheberatung Dresden begleiten wir Sie durch alle Situationen.

Wobei wir als Beziehungscoach helfen

Beziehung retten

Probleme in der Beziehung erkennen

Eine Ehekrise oder Scheidung kommt nicht von heute auf morgen. Vielmehr liegen Jahre des Missverstehens davor, die am Ende eine Trennung unausweislich machen. Haben Sie keine Angst Beziehungsprobleme zu benennen und nach Lösungen zu suchen. Mit geeigneter Methodik lassen sich Unstimmigkeiten erkennen und aus dem Weg räumen.

Eheberatung Dresden

Gegenseitigen Respekt wiedererlangen - die Beziehung retten

Ohne gegenseitige Wertschätzung ist eine Partnerschaft zumeist nicht erfüllend. Im besten Fall ignoriert man sich, im schlimmsten Fall ist die Partnerschaft von Streit und Beleidigungen geprägt und raubt Energie und Lebenskraft. Auch wenn kaum ein Ausweg möglich scheint, es lässt sich erlernen, seinem Partner Achtung und Wertschätzung entgegenzubringen.

Sexulität neu erleben

Sexualität beleben

In vielen Beziehungen ist Sexualität ein von Scham besetztes Thema, geprägt von unausgeprochenen Wünschen, Lustlosigkeit und Orgasmusproblemen. Wir helfen Ihnen diesen wichtigen Baustein einer glücklichen Beziehung aufzufrischen,  offen anzusprechen und Ängste und Befürchtungen abzubauen.

Trennungsberatung Dresden

Die Beziehung beenden

Nicht immer lässt sich eine Trennung oder Scheidung vermeiden. Wenn die Vorstellungen zu weit auseinandergehen, kann eine Trennung auf Zeit oder eine Scheidung der beste Weg sein. Wir begleiten Sie in dieser schwierigen Phase und helfen, den Trennungsschmerz zu verarbeiten und positiv in die Zukunft zu blicken.

Jetzt Beratung​ vereinbaren


Für wen ist die Beratung:

  • Frisch Verliebte
  • Paare in langjähriger Beziehung
  • Paare in einer (Ehe)-Krise
  • Jede(r) nach Trennung

Dauer/Kosten:

  • Erstgespräch – 30min/€29
  • Beratungsstunde (Einzeln) – 50min/€99
  • Beratungsstunde (Paar) – 80min/€120

Dipl. Psych. Fanny Weber-Göricke

Häufig gestellte Fragen zu Eheberatung und Paartherapie

Die Berufsbegriffe rund um Paartherapie und Familientherapie, beispielsweise „Paartherapeut“, „Paarberatung“, “Eheberatung”, „Familientherapeut“ oder „Familienberatung“ sind gesetzlich nicht geschützt. Es gibt keine Vorschriften, welche Art von Ausbildung ein Paartherapeut durchlaufen haben muss. Die Begriffe werden häufig synonym verwendet.

Paarberatung oder Paartherapie gehören zu den nichtheilkundlichen psychologischen Tätigkeiten. Die Kosten werden in Deutschland nicht von den Krankenkassen übernommen und müssen von den Paaren selbst getragen werden.

Zu Beginn findet ein Erstgespräch statt, in dem Sie Ihr Anliegen schildern und sich ein Bild von uns machen können. Entscheiden Sie sich für eine Paarberatung bei uns, beginnen im Anschluss unsere Beratungssitzungen (jeweils 80 Minuten). Die Frequenz und die Gesamtanzahl der Sitzungen wird individuell mit Ihnen abgestimmt und im Prozess nach Bedarf angepasst. Empfehlenswert ist ein Abstand von mindestens zwei Wochen, damit die besprochenen Veränderungsschritte erprobt werden können.
In Einzelfällen kann auch eine Beratung via Internet erfolgen. Es muss aber ehrlicherweise gesagt werden, dass das nicht optimal ist. In der Beratung sind unsere Räume neutraler und geschützer Bode. In vielen Fällen wird es so leichter, komplizierte Themen zu besprechen. Gleiches gilt auch für Hausbesuche. Nach einem ersten Gespräch können aber verschiedene Optionen diskutiert werden.
Eine Partnerschaft kann auch eine Affäre überstehen. Voraussetzung dafür ist eine offene und ehrliche Kommunikation aller Beteiligten. Schritt für Schritt lassen sich Nähe, Zuneigung und Vertrauen wieder aufbauen.
Nein. Die EINE PERFEKTE BEZIEHUNG gibt es nicht. Was in einer Beziehung funktioniert kann in einer anderen Partnerschaft der Anfang vom Ende sein. Die Aufgabe des Paartherapeuten liegt darin, das Paar auf dem Weg zu begleiten, Wünsche, Ängste oder Erwartungen gegenüber dem jeweils Anderen offen und angemessen zu kommunizieren.

Je nach Situation und Fall können auch Einzelgespräche in den paartherapeutischen Prozess integriert werden. Dies kann in verschiedenen Situationen lohnend sein, z.B. wenn Sie bestimmte Themen Ihrem Partner (noch) nicht mitteilen können oder wollen oder es Ihnen schwerer fällt sich in Gegenwart Ihres Partners zu öffnen.

Für einen erfolgreichen Verlauf der Paartherapie ist es wichtig, dass bei der Bearbeitung von partnerschaftlichen Themen beide Partner einbezogen werden. Nicht selten ist es jedoch so, dass nur eine Partei die Therapie einleiten möchte, während die andere Partei nicht dazu bereit ist. In solchen Fällen kann eine Einzelberatung sinnvoll sein, in deren Rahmen eigene Denk- und Verhaltensmuster innerhalb der Beziehung betrachtet und hinterfragt werden, was bereits positive Effekte auf die partnerschaftliche Beziehung haben kann.

Alternativ können die ersten Sitzungen als Probesitzungen genutzt werden, in denen offen besprochen wird, warum bei einer Partei der Wunsch nach einer gemeinsamen Paartherapie besteht und bei der anderen nicht. Manchmal sind Zweifel und Vorbehalte gegenüber der Paartherapie als Methode an sich ursächlich für die Skepsis eines Partners. Auch diese können offen besprochen werden – wir stehen Rede und Antwort so gut wir können.